Anweisung C11-FFW Schmelz

Anweisung C11-FFW Schmelz
STAND: 27.10.2020
 

 

Coronavirus Covid 19

 

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass unser oberstes Ziel die Gesunderhaltung aller Einsatzkräfte und der Erhalt der Einsatzfähigkeit unserer
Feuerwehr ist!

 

Die Löschbezirksführungen und Dienstgrade der einzelnen Löschbezirke sind für die Einhaltung der Dienstanweisung verantwortlich!


Wichtig: Es gelten weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln!!!!

 

Einsatzdienst

Bei Einsätzen sind weiterhin nur die FFP 2 Masken anzulegen!!
Es gilt wie bisher, diese unverzüglich nach Betreten der Gerätehäuser
anzulegen.  

 

Die Masken sind nach dem Einrücken solange zu tragen, bis das Gerätehaus verlassen wird.
Die Masken sind nach dem Ablegen zu entsorgen!!!
Ersatzmasken wurden durch die Wehrführung ausgegeben.

 

Ausrückfolge:

➢ Erkundung mit KDOW, ELW oder MTF. Der Einheitenführer erkundet zunächst allein. Bei Kontakt zu Personen sollte
möglichst ein Abstand von 2 Metern eingehalten werden

➢ Anpassung der Mannschaftsstärke in den Einsatzfahrzeuge, dies ist strikt einzuhalten: 


            Gruppenfahrzeug 1:5, Staffelfahrzeug 1:3, Truppfahrzeug 1:1

 

➢ Bei Doppelalarmierungen sind Bereitstellungsräume zu definieren. Die Löschbezirke sollten möglichst keinen Kontakt untereinander haben  

➢ Die Ausrückfolge der Fahrzeuge bleibt in allen Löschbezirken der Reihenfolge nach bestehen, allerdings rücken alle weiteren
Fahrzeuge zur Ergänzung der taktischen Einheiten sofort mit der o. a. Mannschaftsstärke nach. Sollte weiteres Personal an der
EST benötigt werden, muss die Mannschaft mit dem MTF im Pendelverkehr zur EST gebracht werden.

➢ Den Einsatz von privaten PKW zur Erreichung der Einsatzstelle ist nicht erlaubt.  
(Kein Versicherungsschutz/Hygiene/Desinfektion)

➢ Auf dem GW-L befindet sich der RC Flächendesinfektion und 6 Sätze Ersatzeinsatzkleidung. Im GW-L können sich die Trupps
auf der Ladefläche umkleiden. Zusätzlich ist ein Faltpavillon verladen. Der GW-L2 kann bei Bedarf nachalarmiert werden.
Ersatzkleidung ist in den Löschbezirken 1,2 + 3 verladen. Sollten Desinfektionen größeren Ausmaßes anstehen, ist der LBZ 2 zu alarmieren.  

 

Übungsdienst -Reduzierung der Übungsteilnehmer

 

                   Max. 10 Personen = Gruppe 1/8 + 1 Ausbilder vvv              

 

Übungen von mehr als einer Gruppe, müssen so gestaltet werden, dass
sich diese im Umkleideraum und den sanitären Anlagen nicht begegnen. Eine entsprechende Einteilung ist zeitlich zu koordinieren.
Ausbildungseinheiten sollen vorrangig außerhalb von Gebäuden stattfinden.

 
Ausbildungsinhalte sollen und müssen weiterhin vermittelt werden.

 

Beispiele:


Türöffnung, Absturzsicherung, Pumpenkunde, Technische Hilfe,
Leiterübung, Notfalltraining Atemschutz ( 3 Ausbilder + 7
Teilnehmer), Ausleuchtung, usw…..


Bei Übungen sind weiterhin die ausgegebenen Stoffmasken anzulegen!!
Dies gilt unverzüglich beim Betreten der Gerätehäuser.
Die Masken sind nach der Übung solange zu tragen, bis das Gerätehaus verlassen wird.


Die ausgeteilten Stoffmasken sind persönliche Ausrüstungsgegenstände.
Das Waschen der Stoffmasken obliegt jedem Feuerwehrangehörigen selbst, dies sollte regelmäßig erfolgen.

 

Unterrichte in den Schulungsräumen sind unter den folgenden Punkten erlaubt:


Es gelten die Regelungen wie in der C10 Anweisung aufgeführt.

 

Ausgenommen ist der Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehren  
+ Löschfüchse. Dieser wird bis auf Weiteres eingestellt!!

 

Gerätewartung

Die Gerätewartung ist weiterhin durchzuführen.
Auch hier gilt die Maskenpflicht, und die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

 

Atemschutzbelastungsübungen

Die Belastungsübungen sind weiterhin durchzuführen.
Auch hier gilt die Maskenpflicht, und die allgemeinen Abstands- und
Hygieneregeln.

Einsatzübungen in den Löschbezirken finden bis auf weiteres nicht
statt. Ausnahmen sind mit der Wehrführung abzustimmen.

 

Einweisungen von Einsatzpersonal

Bei Einweisungsfahrten sind nun ebenfalls die ausgegebenen
Stoffmasken anzulegen!!
Dies gilt unverzüglich beim Betreten der Gerätehäuser.
Die Masken sind nach der Einweisung solange zu tragen, bis das Gerätehaus verlassen wird.

 

Wir wünschen Euch weiterhin alles Gute und bleibt gesund!

 

Für die Wehrführung  

 

Thorsten Müller Thomas Birringer