Rückblick Winterwanderung 2018

 

Am Samstag, den 29. Dezember 2018, fand die jährliche Winterwanderung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Schmelz statt. Insgesamt 56 Kameradinnen, Kameraden und Familienangehörige machten sich gegen 13 Uhr von der Schmelzer Feuerwache aus, auf den Weg zum Kupferbergwerk in Düppenweiler. Begleitet wurden die Mitglieder der Feuerwehr außerdem vom stellvertretenden Ortsvorsteher Thomas Lamberti sowie dem ersten Beigeordneten Wolfram Lang und seiner Frau. Die 8 km lange Wanderstrecke führte die Gruppe durch den Wald zwischen ihrem Startpunkt Schmelz und ihrem Zielort Düppenweiler. Leider mussten sich die Feuerwehrleute und ihre Familien in diesem Jahr auf nasskaltes Wetter und fast andauernden Nieselregen einstellen. Wer nicht passend gekleidet war, konnte sich aber spätestens etwa in der Hälfte des Weges noch einmal erholen, wo die Wanderer von weiteren Kameraden und den Mitgliedern der Altersabteilung in Empfang genommen und mit warmen Getränken und Häppchen versorgt wurden. Bereits gegen 16 Uhr erreichte die Wandergesellschaft das Kupferbergwerk Düppenweiler und kehrte dort im Huthaus ein. Nach spannenden Führungen über und unter Tage (Pochwerk, Kupferschmelze und Stollen) ließen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schmelz den Abend und somit ihre jahresabschließende Winterwanderung 2018 gemeinsam mit ihren Familien bei leckerem Essen und kühlen Getränken im Huthaus des Bergwerkes ausklingen.